Innovationsplattform Magnetische Mikrosysteme

::: INNOMAG e.V. :::

INNOMAG auf der HMI 2016

Auch 2016 ist INNOMAG wieder auf der HMI vertreten.

Besuchen Sie uns in Halle 9 Stand H22

INNOMAG e.V.

Magnetische Mikrosysteme besitzen erhebliche wirtschaftliche Bedeutung entlang der Wertschöpfungskette vom Sensor über Module bis hin zu den vielfältigen Anwendungen. Die Innovationsplattform Magnetische Mikrosysteme führt die Interessen und Potenziale von Herstellern, Dienstleistern und Anwendern als Netzwerk zusammen. Diese gerade in Deutschland bestehenden Potenziale bedeuten eine Chance auch für Volumenmärkte inkl. der Herstellung der Sensorik und der magnetischen Materialien. Eine Chance, die sich insbesondere für den innovativen Mittelstand und in einem überschaubaren, aber auch bereits begonnenen Zeitfenster ergibt und pragmatisch aufgegriffen werden soll.

Für eine erfolgreiche Arbeit im Netzwerk spricht die mögliche Vielfalt der Applikationen aus praktisch allen Industriebereichen und erkennbaren neuen Lösungsansätzen. U.a. die Stärke der Automobilindustrie, die dominierende Bedeutung deutscher auch mittelständischer Unternehmen in der Automatisierungs-, Antriebstechnik und Positionssensorik, das Entwicklungs-Know-How und Dienstleistungsangebot von Assembly- und Test-Firmen, Ingenieurbüros und Instituten und nicht zuletzt das hohe Forschungspotenzial und Ausbildungsniveau an den Hochschulen bieten eine exzellente Infrastruktur und Basis. Dazu kommt die aktuelle Situation, dass die Herstellprozesse für magnetische Festkörpersensoren zugänglich werden für kunden- und applikationsspezifische Designs. Halbleiter- und ASIC-Hersteller bieten integrierte Hall-Sensoren für monolithische Systemlösungen und applikationsoptimierte GMR- und AMR-Sensoren entstehen auf hochmodernen MR-Wafer-Fabs. Die vorhandene räumliche Konzentration dieser Potenziale haben den Standort der Innovationsplatform Magnetische Mikrosysteme mit einem Aufpunkt in Mainz, Rheinland-Pfalz nahegelegt, der vom Wirtschaftsministerium des Landes unterstützt wird. 

© 2016 - INNOMAG e.V.